Privat Insolvenz: ab 2012

Die Privat Insolvenz soll ab diesem Jahr 2012 attraktiver werden.  Es klingt zwar eigentlich eher wie ein Hohn, dass ein Insolvenz attraktiver werden soll. Was ist an einer Privat Insolvenz attraktiv? Im Gegenteil, meist ist damit ziemlich viel Leid verbunden.

Privat Insolvenz als letzte Lösung

Wenn der Schuldenberg aber so hoch ist, dass man nicht mehr "ein" noch "aus" weiß, überhaupt keine Bonität mehr vorhanden ist, ist in der Tat eine Privat Insolvenz eine der besten Möglichkeiten, die Privatleute haben, um sich zu entschulden.

Was ist das Ziel einer Privat Insolvenz

Im offiziellen Sprachgebrauch spricht man von der Verbraucherinsolvenz, deren Ziel es ist, Menschen die in ihren Schulden zu ersticken drohen, einen Neustart zu ermöglichen. Dieser Neustart ist dann möglich, wenn der Schuldner nach Abschluss des Insolvenzverfahrens eine Restschuldbefreiung erleben darf. Zuvor muss er nach einem festgelegten Ablauf monatlich einen gewissen Betrag seiner Schulden tilgen. Der Rest wird ihm erlassen. Der Neustart ist bis jetzt nach frühestens sechs Jahren möglich. In dieser Zeit gibt es natürlich keinerlei Möglichkeiten, einen Kredit zu erhalten und nur ein Pfändungsschutzkonto ist ein sicheres Konto.

Was ändert sich bei der Privat Insolvenz ab 2012

Für 2012 wird eine schon länger angekündigte Reform des Verbraucherinsolvenz-Gesetzes erwartet. Es wird darüber diskutiert, die bisherigen sechs Jahre für die Schuldentilgung auf drei Jahre zu verkürzen, also zu halbieren. Und das könnte man für die betroffenen Schuldner wirklich als attraktiv bezeichnen, können sie doch einen Neustart bereits nach drei Jahren erreichen. Gläubiger haben das Nachsehen.

Weil die Reform für 2012 schon länger im Gespräch ist, warten vermutlich viele Schuldner mit der Beantragung der Privat Insolvenz noch ab. Bei Creditreform wird jedenfalls damit gerechnet, dass die Gesamtzahl der Privat Insolvenzen 2012 erheblich steigt, sobald das Gesetz geändert wird.

Privat Insolvenzen in Deutschland

Die Regelung für die Privat Insolvenzen gibt es seit dem Jahr 1999. Im vergangenen Jahr gab es 103.000 angemeldete Insolvenzen von Privatleuten. Insgesamt gab es in Deutschland 2011 etwa 160.000 Insolvenzen. In dieser Zahl sind die Firmen- und die Privat Insolvenzen zusammengenommen.

Dass sich im Laufe der Jahre am Verbraucherinsolvenzgesetz immer wieder etwas ändert, können Sie diesem Artikel des Focus entnehmen. Er stammt von 2006.
 

Das wird gesucht:

  • verbraucherinsolvenz 2012
  • insolvenzgesetz 2012
  • privatinsolvenz 2012
  • privates insolvenzrecht 2012
  • verbraucherinsolvenzgesetz
  • privat insolvenzordnung
  • privatinsolvenz ab 2012

Keine ähnlichen Artikel vorhanden.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress | Best Cell Phone Deals from iCellPhoneDeals.com | Thanks to Free Sprint Ringtones, Video Game Music and Car Insurance
Blog WebMastered by All in One Webmaster.